Poolreinigung – Frühjahrsputz im und am Pool / Schwimmbecken

Alle, die Ihr Schwimmbecken während der Wintersaison mit einer Winterabdeckung abgedeckt hatten oder eine Überdachung haben werden nicht ganz so viel Arbeit beim Putzen des Pools haben. Aber gereinigt und Wasser gewechselt werden muss trotzdem.

Sieht Ihr Pool nach der Wintersaison so aus:

Verschmutzer Pool / Schwimmbecken

Verschmutzer Pool / Schwimmbecken nach der Wintersaison

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst muss natürlich die Winterplane vom Pool genommen werden. Das sich darauf angesammelte Wasser kann gut mit einer Tauchpumpe abgepumpt werden. Die Winterabdeckung wird ja nur wie das Wort schon aussagt im Winter über den Pool gespannt. Im Sommer wird das Poolwasser mit einer PEB-Abdeckung oder einer Solarabdeckplane vor herunterfallendem Laub oder anderem Schmutz geschützt. Die Winterabdeckplane muss vor dem Einlagern gereinigt und gut getrocknet werden, damit sich kein Schimmel bilden kann und sie im Herbst wieder einsatzbereit ist.

Das alte Poolwasser im Becken lassen oder doch lieber das Wasser wechseln?

Die ganze Poolsaison über wird eine große Menge Chemie ins Poolwasser gebracht, damit das Wasser immer schön klar ist. Mit Kescher, Bodensauger und Sandfilter haben Sie alle sichbaren Schmutzpartikel entfernt. Doch die chemischen Stoffe der benutzen Pflegemittel verbleiben als Reste im Wasser zurück. Auch die Filteranlage kann diese nicht herausfiltern und man kann die Rückstände auch nicht sehen. Die im Poolwasser verbliebenen Rückstände der Pflegemittel können beispielsweise korrosiv auf Metallbestandteile wirken (z. B. Poolleiter). Ebenso ist im Poolwasser eine Anreicherung von Salz zu verzeichnen, was die zukünftige Wasserpflege stören kann. Sie werden über Frühjahr und Sommer mehr Pflege und Pflegemittel als bei frischem Poolwasser benötigen. Das bedeutet mehr Zeitaufwand und mehr Ausgaben für Pflegemittel.

Unsere Empfehlung: Wechseln Sie jedes Jahr das Poolwasser!

Falls sich der Wasserstand im Pool über Winter sichtlich verringert haben sollte, müssten Sie der Ursache auf den Grund gehen. Ihre Poolfolie ist eigentlich noch nicht in die Jahre gekommen und das Loch ist noch reparabel, dann sollten Sie es flicken. Ist die Poolfolie aber schon älter und wird langsam brüchig oder porös, dann sollten Sie die Schwimmbeckenfolie ganz wechseln. Vergessen Sie nicht die Scheinwerfer vor dem Ablassen des Wassers zu testen.

Um die Oberkante des Schwimmbeckens besser reinigen zu können ist es ratsam noch ein wenig Wasser in den Pool zu lassen. So wird der Schmutzrand erst einmal eingeweicht und lässt sich später besser lösen. Nun entleeren Sie das verschmutzte Schwimmbecken. Den oberen Schmutzrand können Sie am besten mit einem alkalischen Reiniger beseitigen. Hochwirksame, materialschonende Reiniger beseitigen alle fetthaltigen Verschmutzungen. Beachten Sie bei der Anwendung der Reinigungsmittel immer die Anwendungsempfehlung und Sicherheitshinweise! Jetzt können Sie mit einer geeigneten weichen Bürste oder einem Schwamm mit dem alkalischen Reiniger den Schmutzrand gut lösen. Das Wasser läuft langsam aus dem Pool und Sie können die ganzen Beckenwände säubern und den Boden des Schwimmbeckens.

Bei der Handreinigung der Poolwände und des Poolbodens können Sie auch gleich noch einmal die Schwimmbeckenfolie auf Defekte untersuchen. Oft werden erst bei der Reinigung kleine Risse oder Löcher sichtbar. Kleinere Löcher oder Risse können gut mit Flickzeug für Poolfolie repariert werden. Beachten Sie bei der Reparatur die Gebrauchsanweisung des Herstellers, damit der Flicken auch entsprechend lange hält. Ist Ihre Poolfolie schon brüchig oder porös, dann sollten Sie gleich jetzt eine neue Schwimmbeckenfolie einbringen. Es wäre ärgerlich, wenn die Poolfolie mitten in der Badesaison ganz reißen würde! Die Lieferzeiten sind in der Hochsaison wesentlich länger als im Frühjahr und Sie müssten Ihr Schwimmbecken noch einmal ganz neu befüllen und noch einmal die benötigte Chemie einsetzen.

Für die Reinigung können Sie bei Einhaltung des erforderlichen Sicherheitsabstandes auch einen Hochdruckreiniger mit kaltem Wasser einsetzen. Beachten Sie alle Sicherheitsmaßnahmen, damit Ihre Poolfolie oder andere Oberfläche keinen Schaden erleidet.

Nach erfolgter Reinigung Ihres Schwimmbeckens sollten Sie die Oberfläche noch einmal mit sauberen Wasser nachspülen. Nun ist Ihr Schwimmbecken innen wieder porentief rein. Zur Frühjahrsreinigung gehört aber auch die Überprüfung alle anderen mechanischen und technischen Geräte wie Sandfilter, Poolpumpe, Skimmer, Solaranlage … Dichtungen und anderen Verschleißteile sollten dabei nicht vergessen werden. Jetzt können Sie auch gut defekte Scheinwerfer reparieren.

Wann haben Sie Ihren Filtersand das letzte Mal gewechselt? Je nach Nutzungsgrad des Pools sollte der Quarzsand alle zwei bis drei Jahre gewechselt werden. Weiterhin sollten Sie auch die Zuleitungen und Verrohrungen auf Schäden überprüfen. Sandfilter, Poolpumpe, Kescher, Bodensauger und alle anderen Geräte sind jetzt wieder einsatzbereit.

Vor dem Einlassen des Wassers empfehlen wir, die Poolwände und den Beckenboden mit einem algentötenden Pflegemittel zu bestreichen, um die noch darauf verbliebenen Mikroorganismen zu vernichten. Das frische Wasser kann nun eingelassen werden, damit das Schwimmbecken nicht zu lange ohne Wasser steht. Testen Sie den pH-Wert Ihres Wassers, er sollte im Bereich zwischen 7,0 und 7,4 (Optimalbereich) liegen. Sollte der Wert unter 7,0 liegen, dann heben Sie den Wert unter Zugabe von pH Plus an, bis er im Optimalbereich ist. Liegt er über 7,4, dann geben Sie pH Minus zum Erreichen des optimalen pH-Wertes zu. Nach Einstellen des optimalen pH-Wertes können Sie mit dem Zugeben Ihrer Pflegemittel beginnen. Pflegemittel können nur bestmöglich wirken, wenn der pH-Wert im Otimalbereich liegt. Also immer wieder den pH-Wert testen und gegebenenfalls ausgleichen.

Das Wasser ist frisch, die Poolpumpe und die Filteranlage laufen, nun kann dem Badespaß nichts mehr im Wege stehen.

Sauberes Poolwasser

Sauberes Poolwasser lädt zum Baden und Schwimmen ein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch während der Badesaison muss der Pool selbstverständlich regelmäßig gesäubert und wenn möglich auch geschützt werden. Zum Schutz vor Verschmutzung mit Blättern, Insekten und anderen herumfliegenden Partikeln sollte der Pool auch im Sommer immer wieder mit einer Abdeckung abgedeckt werden. Das Abdecken des Schwimmbeckens erspart eine Menge Arbeit und schützt Ihr Poolwasser bestens vor Verschmutzungen. Ideal sind natürlich Überdachungen.

Es gibt viele kleine Hilfsmittel wie Kescher, Saugbürsten, Bodensauger, welche den Pool schnell von Verschmutzungen befreien können. Oft schwimmen Blätter, Gras oder Insekten im Wasser, die schnell mit einem Kescher entfernt werden können. Oder möchten Sie jedes Mal Ihre gesamte Technik dafür einsetzen? Eine regelmäßige Reinigung mit einem manuellen bzw. automatischen Bodensauger oder einem Poolroboter ist trotzdem notwendig. Alles bekommen Sie mit einem Kescher nicht aus dem Pool.

Das Team der Wellness-Stock Vertriebs GmbH wünscht Ihnen einen schönen Sommer und viel Spaß beim Baden und Schwimmen in Ihrem kristallklaren Wasser!

Sauberes Schwimmbecken nach dem Frühjahrsputz

Sauberes Schwimmbecken nach dem Frühjahrsputz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer keinen Platz für einen Pool hat, aber dringend eine Erfrischung braucht, sollte unseren Beitrag aus März 2014 lesen!

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Poolreinigung – Frühjahrsputz im und am Pool / Schwimmbecken

  1. Für das Ablassen des Wassers des Pools bietet sich eine Tauchpumpe an.
    Wer noch keine besitzt, sollte mal bei mir vorbeischauen, ich biete jede Menge Informationen rund um Tauchpumpen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s